0
0
0
Raumakustik - ACS Acoustic Control Systems
0
0
0
Räume benötigen für unterschiedliche Anwendungen auch eine individuelle Raumakustik.

Die Forschung beschäftigt dieses Thema schon sehr lange. Im Jahre 1898 fand der US-amerikanische Physiker Wallace Clement Sabine heraus, dass sich die Nachhallzeit proportional zum Raumvolumen und umgekehrt proportional zu der äquivalenten Absorptionsfläche verhält.

Theateraufführungen, Konzerte und Musicals stellen an die Aufführungsstätten unterschiedliche Anforderungen an die akustischen Eigenschaften des Raumes.

Die Nachhallzeit ist hier ein wichtiges Kriterium für die Verständlichkeit der Sprache oder die Transparenz von Orchesteraufführungen.

In der DIN EN ISO 3382 wurde das Verfahren zur Messung von Nachhallzeiten in Räumen festgelegt.

Große Opernbühnen kommen auf eine lange Nachhallzeit. Zum Beispiel hat die Semperoper eine Nachhallzeit von 1,6 Sekunden, der Großen Saal des Wiener Musikvereins liegt bei 2,0 Sekunden.
Zweckentsprechend kommen Kirchen auf die längsten Nachhallzeiten. Zum Beispiel hat die St.-Michaelis-Kirche in Hamburg eine Nachhallzeit von 6,3 Sekunden. Rekordhalter ist der Kölner Dom mit 13 Sekunden.

Üblicherweise wird die Nachhallzeit des Raumes durch einen akustischen Berater in der Bauphase festgelegt und umgesetzt. Eine Veränderung der Akustik eines Raumes ist normalerweise nur mit großem Aufwand möglich.

Zusammen mit unserem Partner ACS - Acoustic Contol Systems aus Garderen (NL) verändern wir Räume im Bezug auf die Raumakustik.
Durch die Installation von einer Vielzahl von Mikrofonen und Lautsprechern sind wir in der Lage, die Nachhallzeit in sehr trockenen Räumen mit einer kurzen Nachhallzeit (typische moderne Theater) so zu verändern, dass die Akustik einem "lebendigen" Konzertsaals entspricht. Alles auf Knopfdruck.

ACS entwickelte die Hard- und Software, Mediamotion liefert in Deutschland und installiert das System in das Theater.

ACS verfügt über weltweite Referenzen.

Mediamotion AG
Schanzenstr. 36
51063 Köln

Tel. +49 221 99884 0
Fax: +49 221 99884 40
info@mmag.de

Anfahrtsbeschreibung